--- Pfadangabe ---

Start ---> Archiv

--- Horizontale Navigation ---

--- Navigation ---

--- Inhaltsbereich ---

Musical

Geschrieben von: NN   

   Pressebericht zur Uraufführung auf dem Halberg 

       

           Louis-Braille 6 Richtige

Sehbehinderte und blinde Schüler singen und spielen die Geschichte des Erfinders der Blindenschrift

 

Hauptdarstellerin Miriam probt das szenische Spiel

 

 

Louis Braille verbringt seine Kindheit Anfang des 19. Jahrhunderts in der Nähe von Paris. Seit einem Unfall in der Sattlerwerkstatt des Vaters, ist er blind. Als Schüler am Pariser Blindeninstitut, hat er diesen großen Traum, endlich lesen zu können. Aber gibt es überhaupt Bücher für Blinde? Eine Schrift, die Blinde lesen können? Noch nicht …

 

 

Louis Braille ist Namenspatron der Blindenschule Lebach. Seit Februar 2014 proben die Kinder und Jugendlichen das eigens für sie komponierte Musical aus der Feder von Autorin und Projektleiterin Isabell Himbert und den Komponisten Carina Peitz und Matthias Nikola. Die Verbindung zur eigenen Lebenswelt ist dabei so unsagbar groß, dass der Zuschauer und –hörer in einen Bann gezogen wird. Ein überwältigendes Bühnenbild, von Diplomarchitekt Johannes Becker, verzaubert Protagonisten und Publikum gleichermaßen in das Paris des frühen 19. Jahrhunderts. Berührende Balladen, rockige Gute-Laune-Hits, und groovende Raps werden von der Band The Soulfamily begleitet. Zusammen mit einem Rhythmusstück à la Stomp, angeleitet von Allround-Drummer und Bandleader Elmar Federkeil, ist ein farbenfroh klangvolles Musicalerleben garantiert.

Der Saarländische Rundfunk begleitet dieses besondere Musicalprojekt bereits seit der Planungsphase im Sommer 2013.

 

 

 

Die entstandene Kooperationermöglicht über die Berichterstattung hinaus, die Uraufführung im Großen Sendesaal der renommierten Sendeanstalt

am Freitag, den 4. Juli 2014, um 11:00 Uhr.

 

Die Veranstaltung wurde als „Kultureller Wandertag“ ausgeschrieben. Alle  Klassen aller  Schulformen sind eingeladen, dabei zu sein. Anmeldungen erfolgen per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Schirmherr der außergewöhnlichen Uraufführung ist Andreas Storm, Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Zwei weitere Aufführungen finden am Donnerstag, den 24. Juli 2014 in der Stadthalle Lebach statt, um 10:00 Uhr und um 16:00 Uhr.

Das Musicalprojekt wird gestemmt vom „Bündnis für kulturelle Bildung blinder und sehbehinderter Kinder und Jugendlicher im Saarland“, welches durch „Kultur macht stark“, einer Initiative des  Bundesministeriums für Bildung und Forschung, gefördert wird. Dieses besteht aus dem „Förderverein für das blinde und sehbehinderte Kind“, dem „Louis-Braille-Zupfensemble“ mit seinem Dachverband, dem Bund für Zupf- und Volksmusik Saar (BZVS), insbesondere seinem engagierten Präsidenten Thomas Kronenberger, und der Band „The Soulfamily“.

 

     Vincent groovt    Rhytmusstueck mit Besen a la Stomp

 

                           

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. Juli 2014 um 10:24 Uhr