--- Pfadangabe ---

Start ---> Geschichte ---> Meilensteine

--- Horizontale Navigation ---

--- Navigation ---

--- Inhaltsbereich ---

Meilensteine

  • 1949 Gründung der Blindenschule
  • 1950 Einrichtung einer Korb- und Bürstenmacherei
  • 1952 Herstellung des Filmes "Schatten über Sternen"
  • 1953 Auszeichnung des Filmes bei den VI. Internationalen Filmfestspielen in Cannes
  • 1956 Beginn der Frühförderung sehgeschädigter Vorschulkinder
  • 1965 Umwandlung der Schule in eine kombinierte Blinden- und Sehbehindertenschule
  • 1976 Umzug der Schule in einen neu erstellten Bau
  • 1981 Gründung des Schulkindergartens
  • 1986 Fertigstellung der sehgeschädigten-spezifischen Sportanlage
  • 1987 Beginn der Betreuungsmaßnahmen für in Regelschulen integrierte Sehgeschädigte
  • 1988 Gründung des Beratungs- und Hilfsmittelzentrums für Sehgeschädigte
  • 1989 Gründung der Abteilung für mehrfachbehinderte Sehgeschädigte
  • 2000 Schuljubiläum und Einweihung von drei neuen Computerarbeitsplätzen für Blinde
  • 2004 Ernennung zum Sonderpädagogischen Förderzentrum im Bereich des Sehen
  • 2004 Umbennung der Schule in Louis-Braille-Schule, Staatliche Schule für Blinde und Sehbehinderte
  • 2005 Einweihung des Netzwerkes
  • 2006 16 Jahre Partnerschaft mit der Zakladni Devitileta Skola (Blindenschule )in Prag
  • 2009 Inbetriebnahme des Aufzuges
  • 2013 Schließung des Internates
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. August 2013 um 08:15 Uhr